Archiv für April 2012

WG gesucht

vier wände suchen vier wände – Wir suchen mal wieder, dabei würden wir viel lieber finden, das macht nämlich viel mehr Spaß. Wir würden gerne für unsere weiteren Ausstellungen – insbesondere für die nächste Ausstellung Ende Mai mit unserem Künstler Lukas Tönnesmann – eine WG finden.

Was passiert mit unserer WG?

Mit Euren vier Wänden passiert zunächst, dass wir sie mit jeder Menge Kunst schmücken werden In der Regel hängt ja an WG-Wänden ohnehin relativ viel rum, Poster etc., die müssten teilweise während der Ausstellung abgehängt werden.

Wie viele Wände wir brauchen kann ich natürlich nicht genau sagen, das hängt ja zum einen von der Größe der Wände und dem Schnitt der Räume ab. Wie aufgehängt wird (Tesa-Strips, Stahlstifte etc.), klären wir natürlich mit Euch und dem Künstler ab.

Bei unseren bisherigen Ausstellungen haben wir nie alle Wände behangen, zudem waren manchmal auch ein, zwei Räume geschlossen, meist Zimmer von Bewohnern, wo dann meist auch teurere Sachen verstaut waren. Bei uns ist aber auch noch nie was weggekommen. Evtl. wird auch das ein oder andere für den Abend der Vernissage umgestellt, da wir ja immer einen DJ dabei haben, der irgendwo Platz zum Auflegen finden muss.

Ist unsere WG nicht viel zu klein für eine Ausstellung?

Wie groß ne WG sein muss, kann man so pauschal natürlich nicht sagen. Es sollte schon keine 50qm 2er-WG sein, aber sonst hängt es ganz davon ab, wie groß die einzelnen Zimmer, Flur, … bzw. wie sie geschnitten sind usw. In der Regel schauen wir vorher immer mal vorbei; zum Wohnung anschauen und natürlich zum Euch kennen lernen.

Was passiert nach der Vernissage?

In der Regel ist die Ausstellung nach der Vernissage noch eine Woche lang „geöffnet“: D.h. ihr sagt uns ein paar Termine, an denen ihr da seid und Besuchern Eure Türen öffnet. Die Zeiten werden über unseren Blog und facebook kommuniziert. Wann das sein soll, wie oft und wie lange bestimmt ihr (mind. zwei á zwei Stunden wär schon schön). Falls es mal gar nicht gehen sollte, ist das auch nicht soo schlimm, denn wir legen den Fokus immer auf den Vernissageabend.

Was müssen wir eigentlich tun?

Generell ist das eine relativ unkomplizierte Angelegenheit für die WGs: Wir organisieren alles, kümmern uns ums auf- und abhängen und natürlich auch ums Aufräumen und Putzen nach der Vernissage.

Wie können wir uns bewerben?

Bei Interesse schreibt uns einfach an 1234waende [at] googlemail [dot] com. Gerne könnt ihr uns auch bereits Fotos von Eurer WG mitschicken.

Bei weiteren Fragen schreibt uns ebenfalls gerne!